ID #1043

Werden die OP-Kosten von der Krankenkasse übernommen?

Lassen Sie sich von einem Facharzt in Ihrer Nähe unverbindlich beraten.

  • Informieren Sie sich ausführlich über Kosten, Krankenkassenübernahme, Finanzierung, etc.
  • Wir haben über 100 Schönheitschirurgen - einer auch in Ihrer Nähe
  • Einfach das Formular ausfüllen und absenden - wir suchen für Sie den besten Arzt in Ihrer Nähe
  • Dieser Service ist für Sie kostenlos - seit 2007 bei über 13.000 Patienten!

Vorname* / Name*:
Postleitzahl:*
Wunschtermin (Uhrzeit) und Behandlung:
Telefon* / E-Mail*:
Unsere Ärzte sind ausgezeichnet!
 

Gundsätzlich: nur in Ausnahmefällen - aber fragen kostet nichts.

Krankenkassen müssen z.B. eine Brustvergrößerung nicht zahlen. Frauen, die aufgrund psychischer Probleme ihre Brust vergrößern oder verkleinern lassen, müssen für die Kosten selbst aufkommen.

Grund: Eine psychische Belastung allein ist kein Grund, um in einen gesunden Körper einzugreifen. Eine zu kleine oder zu große Brust wird zudem nicht als Krankheit angesehen. Es gibt keine festgelegte Normgröße oder Normalform für eine Brust. Die Kosten für eine solche Korrektur werden nur bei einem regelwidrigen und behandlungsbedürftigen Zustand übernommen. Dieser liegt vor, wenn eine entstellende Körperform vorhanden oder Körperfunktionen beeinträchtigt sind. Dies ist z.B. bei einem Wirbelsäulenschaden der Fall.

Lassen Sie sich von einem Facharzt in Ihrer Nähe unverbindlich beraten.

  • Informieren Sie sich ausführlich über Kosten, Krankenkassenübernahme, Finanzierung, etc.
  • Wir haben über 100 Schönheitschirurgen - einer auch in Ihrer Nähe
  • Einfach das Formular ausfüllen und absenden - wir suchen für Sie den besten Arzt in Ihrer Nähe
  • Dieser Service ist für Sie kostenlos - seit 2007 bei über 13.000 Patienten!

Vorname* / Name*:
Postleitzahl:*
Wunschtermin (Uhrzeit) und Behandlung:
Telefon* / E-Mail*:
Unsere Ärzte sind ausgezeichnet!
 
© schoenheitsop.com

Schönheit Tags: FAQ

Verwandte Artikel:

Kommentieren nicht möglich